KW 05 [30.01.2023 - 05.02.2023]


Sprechstunde des Bürgermeisters

Meine nächste Sprechstunde ist am Mittwoch, dem 9. Februar in der Zeit von 17.30 Uhr - 18.30 Uhr. Während der Sprechstunden bin ich unter Tel. 8317, außerhalb unter 2029 oder tagsüber unter 02621 942721 bzw. per Email unter nhissnauer@buch-taunus.de erreichbar.

Änderungen sind möglich, bitte beachten Sie auch den aktuellen Aushang.

Norbert Hißnauer, Ortsbürgermeister

 

Ausleihzeiten der Gemeindebücherei

Jeweils montags und donnerstags zwischen 17.00 Uhr und 18.00 Uhr ist die Bücherei im Dachgeschoss des Rathauses geöffnet. In dieser Zeit können Bücher kostenfrei ausgeliehen werden. Den Buchbestand findet ihr übrigens unter: buecherei.buch-taunus.de

Schaut doch mal rein und stöbert online!

Das Bücherei Team

 

Pflanzenbörse am 22. April

Liebe Gartenfreunde,

am 22.April 2023 findet die 2. Bucher Pflanzenbörse auf dem Konsumsplatz statt.

Wer schöne Ableger, Setzlinge, Jungpflanzen, Kräuter, Zwiebeln, usw. verkaufen oder tauschen möchte, kann sich jetzt schon einen Standplatz reservieren.

Anmeldung unter: Heimatverein@buch-taunus.de oder telefonisch: 06772-2029

Alle weiteren Infos erfolgen dann per Mail.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

Heimatverein Buch e.V.

 

Neuer Streuobstweg ist gepflanzt

In einer tollen Gemeinschaftsaktion wurden am Samstag, 28.1.23 in Buch zwei neue Streuobstwege angelegt. Insgesamt wurden 47 Hochstammobstbäume gepflanzt. Initiiert wurde die Pflanzaktion vom Heimatverein Buch e.V., die Flächen für die Bepflanzung wurden von der Gemeinde Buch und vom Pächter des Hof Sorgenfrei zur Verfügung gestellt.  Für alle Bäume wurden Patenschaften vergeben. So waren fast 100 Familienmitglieder mit dem Ausheben von Pflanzlöchern, dem ersten Schnitt der Bäume und dem Setzen und Anbinden der Bäume beschäftigt.

 

Finanziert wurde die Pflanzaktion durch eine zweckgebundene Spende der Apollonia von Ehr Stiftung, die selbstverständlich auch eine Patenschaft auf dem neuen Weg übernommen hat.

Gepflanzt wurden zum Teil kuriose alte Obstbaumsorten, deren Namen bisher eher unbekannt waren und die nicht in den Regalen der Supermärkte zu finden sind. Rheinischer Krummstiel, Bäumchenapfel, Hauxapfel, Roter James Grieve, der klassische Rheinische Bohnapfel, Kaiser Wilhelm, Geheimrat Oldenburg, Bosc´s Flaschenbirne und die Birne Claps Liebling sind nur einige davon. Die gemeinsame Pflanzaktion hat allen viel Spaß gemacht. Jetzt hoffen alle, dass die Bäume in den gebastelten Drahtkörben vor Wühlmäusen gut geschützt sind und gut anwachsen. Damit die Rehe nicht die Rinde anknabbern, wurde auch um die Stämme ein Verbissschutz angebracht.

Wenn im Mai die frostige Zeit vorbei ist, wird zwischen und vor den Bäumen noch ein Wildblumenstreifen entlang des Streuobstweges gesät werden, der dann alle Paten und Spaziergänger auf dem Weg von und zum Hof Sorgenfrei erfreuen wird.

Heimatverein Buch e.V.

 

Copyright (c) Gemeinde Buch-Taunus